0211-994 5524
info@perfect-line.de
 

 

Permanent make up Düsseldorf

"ist eine Wissenschaft für sich. Hier kann viel falsch laufen, wenn man es nicht richtig macht. Das Wichtigste ist eine fundierte Beratung und ein natürliches Aussehen nach der Behandlung. Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder der es hat immer wieder kommt, weil es viel Zeit und am Ende auch Geld spart!"
 
 Nimet Klesper, Skin Medical Lounge Düsseldorf

 

 

 

 Rahmen 2Rahmen 3 v2

Bitte teilen Sie uns Terminabsagen oder -änderungen so früh wie möglich,
spätestens 24 Stunden vorher mit.

Bitten haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nicht eingehaltene
Terminen zu 50% in Rechnung stellen.

 

feuermalfeuermal-pigmentierung


Patientin mit Feuermal. Das betroffene Hautareal wird schrittweise pigmentiert & an den normalen Hautton angeglichen!

eyeliner simple permanent make upBeim Permanent Make-up handelt es sich um eine lohnenswerte Methode für all diejenigen, die es leid sind, täglich immer wieder aufs Neue zu schminken und dennoch auf gepflegte Schönheit nicht verzichten wollen. Dauerhaft ausdrucksvolle Augenbrauen und Lider sowie perfekt geformte Lippen ohne täglich zum Eyeliner und Lippenkonturenstift greifen zu müssen, das klingt nicht nur verlockend, das ist es auch. Dauerhafte Kosmetik – aber was steckt dahinter?

Was verbirgt sich hinter Permanent Make-up?

Wenn man Permanent Make-up einem Gesichts-Tattoo gleichsetzt, ist das vom Ansatz her richtig gerade was die Technik richtig, aber ist dennoch nur die halbe Wahrheit. Es gibt klare Abgrenzungen zum herkömmlichen Tattoo. Denn bei einem normalen Tattoo stößt der Tätowierer mit der Nadel bis zur Unterhaut vor, während die sehr, sehr dünne Nadel beim Permanent Make-up nur bis zur Oberhaut vordringt.

Ein weiterer Unterschied ist die Platzierung auf dem Körper, die beim klassischen Tattoo keinerlei Einschränkungen unterliegt, während es beim Permanent Make-up ausschließlich um die Stellen im Gesicht für eine Beauty-Optimierung geht.

eyeliner basic permanent make upÜberwiegend wird Permanent Make-up für die Betonung der Konturen im Gesicht angewendet. Man kann sich auf diese Art und Weise auf Dauer den Lidstrich sowohl am oberen wie auch am unteren Rand sauber ziehen lassen, die Augenbrauen können verdichtet oder per Strich zusätzlich betont werden und auch die Lippen können mit einer gezogenen Kontur und eingearbeiteter Schattierung sowohl hervorgehoben werden wie auch einen dauerhaft frisch geschminkten Eindruck vermitteln.

Das Schöne ist, hier verschmiert nichts!

Permanent Make-up kann aber noch mehr, denn auch der medizinische Bereich profitiert von dieser Methode. So können unschöne OP- Narben kaschiert werden, auch Brustwarzen können nach einer Brust-Amputation ein schöneres Aussehen bekommen.

Der Ablauf beim Permanent Make-up

Bevor Sie sich für das Permanent Make-up entscheiden, möchten Sie natürlich auch wissen, was auf Sie zukommt und wie sich der Ablauf gestaltet. Am Anfang muss geklärt werden, welche Farbe für Sie infrage kommt. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie die Kosmetikerin. Normalerweise dient hier Ihre Hautfarbe und auch Ihre Haarfarbe als Orientierung. Nach der Festlegung der Farbe entsteht die Vorlage. Dazu werden die Konturen per Stift angezeichnet. Jetzt ist der Moment gekommen, wo Sie letztmalig die Möglichkeit haben, noch Änderungsvorschläge einzubringen.

Denn danach werden die Farbpigmente mit der Nadel in die Haut transportiert. Da die Nadel nicht so tief eindringt wie bei einem herkömmlichen Tattoo, werden Sie auch weniger Schmerzen bei der Prozedur empfinden. Mit einer Betäubungscreme auf den betreffenden Stellen kann aber auch hier eine Linderung herbeigeführt werden. Solch eine Behandlung wird zeitlich etwa eine bis anderthalb Stunden in Anspruch nehmen. Einige Schwellungen und Rötungen sind unmittelbar danach möglich. Wichtig ist, dass die betreffenden Stellen sehr vorsichtig gereinigt und mit einer Creme gepflegt werden, empfehlenswert ist hier eine Vitamin-E-Creme oder die bekannte Bepanthen-Creme.

eyeliner bold permanent make up eyeliner smooth permanent make up eyeliner classic permanent make up

Faktoren für die Haltbarkeit von Permanent Make-up

Beim Permanent Make-up kommen maschinell oder manuell sehr kleine Farbpartikel in die Haut. Die Haltbarkeit ist dadurch begrenzt. Etwa zwei bis fünf Jahre werden Sie nun damit sehr zufrieden sein. Es gibt Faktoren, welche die Haltbarkeit beeinflussen. Dazu gehören die Körper-Hautzellerneuerung, eine eventuelle Medikamenteneinnahme und der Stoffwechsel. Einfluss auf die Haltbarkeit des Permanent Make-up nehmen aber auch die verwendeten Farben und sogar der individuelle Lebensstil. Nachvollziehbar ist, dass eine intensive Sonneneinstrahlung über einen längeren Zeitraum ohne ausreichenden UV-Schutz eine Veränderung der Farbpigmente vorantreibt. Doch Sie sollten ach bedenken, dass es durchaus Sinn macht und Sie davon profitieren, dass Ihr neues Permanent Make-up nicht ewig hält. Denn die Mode und auch ihr persönlicher Geschmack können und werden sich mit Sicherheit im Lauf der Zeit ändern, so dass die zeitliche Begrenztheit durchaus von einem positiven Aspekt begleitet wird.

Die Unterschiede zwischen Permanent Make-up und Microblading

Immer wieder taucht im Zusammenhang mit Permanent Make-up der Begriff Microblading auf. Hierbei jandelt es sich um eine Sonderform des Permanent Make-up, die gerade voll im Trend liegt. Warum sich so viele dafür entscheiden, liegt daran, dass gerade die Augenbrauen mit dieser Methode eine besonders natürliches Aussehen erhalten, die Konturen sind so gut wie nicht mehr von echten Härchen an den Augenbrauen zu unterscheiden. Wichtig zu wissen ist, dass beim Microblading die Farbe ausschließlich per Hand in die Haut eingebracht wird. Sehr feine Nadeln ritzen dafür die Haut nur bis zur ersten Oberschicht auf, die Farbe wird dann in die kleinen Wunden hinein massiert. Es dauert etwa zehn Minuten bis die kleinen Wunden verheilt sind und die Farbe eingewirkt ist. Aufgrund der geringeren Tiefe und der Farbzusammensetzung mit Eisenoxid hält das Microblading allerdings nicht solange wie das eigentliche Permanent Make-up.